Heimat | Fr. 21.09.18 | 20:00

Literarische Lesung

Heimat-en

Heimat-enWeiterer Termin

Freitag, 28.09.2018, 20:00 Uhr

Was bedeutet Heimat in unserer multilokal lebenden Gesellschaft eigentlich noch?

Wo ist eigentlich Zuhause und warum hat der Begriff „Heimat“ immer noch keinen Plural?

 

Freitag | 21.09.2018 | 20:00 Uhr | Eintritt frei (um eine Spende wird gebeten)

Daniel Schreiber (Journalist):

„Zuhause - Die Suche nach dem Ort, an dem wir leben wollen“

In seinem persönlichen Essay beschreibt der Journalist Daniel Schreiber den Umschwung einer kollektiven Empfindung. Zuhause ist nichts Gegebenes mehr, sondern ein Ort, zu dem wir suchend aufbrechen. Er blickt auf Philosophie, Soziologie und Psychoanalyse, zugleich erzählt er seine eigene Geschichte und von der Suche nach einem Zuhause in London, New York und Berlin.


Freitag | 28.09.2018 | 20:00 Uhr | 20:00 Uhr |  Eintritt frei (um eine Spende wird gebeten)

Hella Kemper (Journalistin)

„Leben am Fluss – Bekenntnisse einer Elbschwimmerin“

Die Journalistin Hella Kemper war an vielen Flüssen und Seen paddelnd zu Haus, und sie hat manchen Strom schwimmend durchquert. Jetzt genießt sie es, in Hamburg nah der Elbe zu leben: am Wasser, bei den Schiffen und das Wetter immer im Blick.

In ihrem Buch „Leben am Fluss“ beschreibt die Autorin ihre Beobachtungen im Laufe eines Jahres: im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Hella Kemper erzählt auf sehr persönliche Weise von den Gerüchen des Wassers, romantischen Strandstimmungen, überraschenden Uferbegegnungen und vom sich immer wieder wandelnden großen Strom.


Eine Kooperation von Stadtbibliothek Buxtehude, Heimat- und Geschichtsverein Buxtehude e.V., Kulturforum am Hafen e.V.

Fr. 21. und 28. September 2018 | Eintritt frei (um eine Spende wird gebeten)

Besucher seit dem Relaunch am 01.07.2014

Heute 54 | Gestern 77 | Woche 318 | Monat 1933 | Insgesamt 216239