Hausgeister | bis So. 26.11.17

Johann-Reimer Schulz

"Wendländische Hausgeister und allerlei Skurriles" - Bilder, Plastiken, Reliefs

Ausstellung

J-R-Schulz vor Dannenberger Stele 02 2004"Die historischen Balken tragen Leben in sich. Mit etwas Phantasie erscheinen aus den Maserungen des Holzes groteske Figuren, die ich befreien muss", sagt Johann-Reimer Schulz aus dem Wendland.

Die so entstandenen überwiegend wetterfest und mehrfarbig gestalteten Plastiken nennt er Wendländische Hausgeister.

Die Idee, ausrangierten Fachwerksegmenten bildhauerisch einen neuen Sinn zu geben, kam dem Bildhauer, Glasmaler, Grafiker und Illustrator aus Hamburg nach seinem Umzug ins Wendland.

Bei einem Spaziergang durch das Püggener Moor sah er sie: "Eichene  Weidepfähle , einst tragende Elemente von Bauernhäusern, ragten wie Geister aus einem Nebelteppich." Derartig von der Landschaft inspiriert, ließ sich J.- R. Schulz auf die zart vorgegebenen Strukturen seiner Werkstücke ein und schuf mit Kettensäge, Stechbeitel sowie Schnitzmesser Figuren.

In nahezu allen Skulpturen finden sich Darstellungen von Dualismen : Mann und Frau, Schönheit und Abscheulichkeit,  Leben und Tod. Zwischen den skurrilen Fratzen, die ein bisschen an Galionsfiguren erinnern, aber über deren Beschaulichkeit hinausweisen und zum interpretieren auffordern.

Das Ei, mittelalterliches Symbol von Werden und Wandel, wirklichkeitsfremd in die Gesamtkompostion eingebettet kommt seinen nihilistischen Tendenzen nahe und soll die Realität persiflieren.

Die Bilder von Johann-Reimer Schulz lassen sich nur schwer einordnen. Es schwingt vieles mit: Surreales, Böses, Lustiges, Skurriles. Manche sind einfach nur schön, andere wiederum erschließen sich kaum und man muss sich sehr lange mit ihnen auseinandersetzen.

Die Darstellung geht von Naturalismus über Realismus zum Surrealismus bis hin zum Abstrakten. Man kann kaum glauben, dass dies alles vom gleichen Künstler gemalt wurde...

Vita

•1942 geboren in Hamburg

•1958 Ausbildung zum Glasmaler und Restaurator von Kirchen Fenstern (Marien Kirche in Lübeck)

•seit Ende der 60er Jahre tätig als Maler, Graphiker, Bildhauer, Autor und Illustrator von Kinderbüchern

•1990 Umzug ins Wendland

•2008 Schlaganfall im Juli

www.wendlaendische-hausgeister.de


Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

Ausstellung bis 26.11.2017  | Eintritt frei

Kunst-Edition "Land in Sicht"

Die Geschenk-Idee!

Hochwertige Kunst-Prints von ausgewählten Motiven

Animation

Hier klicken!

Besucher seit dem Relaunch am 01.07.2014

Heute 56 | Gestern 211 | Woche 267 | Monat 4468 | Insgesamt 177667