H. Hesse | Sa. 12.08.17 | 20:00

Hermann Hesse

Musikalische Lesung mit Tiefgang

Jamina Gerl Foto Tobias VollmerDie Pianistin Jamina Gerl und der Sprecher und Rezitator Henning Freiberg wandeln auf den Spuren des Schriftstellers Hermann Hesse

Bei kaum einem anderen Schriftsteller hatte die Musik solch dauernde Wirkung auf die persönliche und dichterische Entwicklung wie bei Hermann Hesse. Sie war die einzige Kunst, die er für absolut unentbehrlich hielt.

Jamina Gerl und Henning Freiberg versuchen, dem musikalischen Empfinden dieses großen Dichters mit Auszügen seiner Romane, Briefe und Gedichte zusammen mit Musik von Mozart, Chopin, Liszt und Bachein Stück näher zu kommen. 

Die musikalische Begabung von Jamina Gerl, geboren 1986 in der Beethoven-Stadt Bonn, erregtefrüh Aufmerksamkeit: bereits mit 15 Jahren wurde sie als Vollstudentin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln angenommen. Es folgten eine akademische Ausbildung in den USA sowie zahlreiche Meisterkurse und Workshops mit renommierten Künstlern.

Konzerte führten die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Künstlerin neben vieleneuropäischen Ländern auch nach Japan, China und in die USA. Als Solistin arbeitete Jamina Gerl bisher mit dem Arctic Chamber Orchestra, dem Fairbanks Youth Orchestra und dem Fairbanks Symphony Orchestra.

2015 erhielt sie den kulturellen Förderpreis für darstellende und ausübende Kunst in München.Dies ermöglichte ihr die Aufnahme ihrer Debüt CD „Wanderer“, welche im Januar 2017 international veröffentlicht wurde.

Musikexperten loben ihre künstlerische Tiefe, technische Souveränität und ihr besonderes Gespür für Klangfarben.

„Ihr Klavierspiel zeichnet sich durch Einfühlungsvermögen, Nuanciertheit, eine brillante Technik und stilsichere musikalische Darbietung aus. Ihre Finger scheinen zeitweise über die Tasten zu fliegen, leise und sanft entlockt sie dem Instrument wohlklingende, lyrische Töne. Nach knapp zwei Stunden ist alles vorbei. Leider. An den Reaktionen aus dem Publikum ist zu sehen, dass sie gerne noch mehr gehört hätten.“ (Buxtehuder Tageblatt)


Samstag, 12.08.2017, 20:00 Uhr, Eintritt € 15,00

Kulturforum am Hafen, Buxtehude

Kartenvorverkauf: Servicecenter Kultur &Tourismus Buxtehude, Breite Straße 2, Buxtehude

Telefon: 04161-501-2345. E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


www.jaminagerl.com

www.klassik-buxtehude.de

Jamina Gerl - Foto: Tobias Vollmer

Kunst-Edition "Land in Sicht"

Die Geschenk-Idee!

Hochwertige Kunst-Prints von ausgewählten Motiven

Animation

Hier klicken!

Facebook

Partner & Sponsoren

NSB Niederelbe Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG Sparkasse Harburg-Buxtehude Pioneer Hi-Bred Northern Europe Sales Division GmbH Navigare NSBhotel Stadtwerke Buxtehude GmbH Ernst Stackmann GmbH & Co. KG implantcast Rotaryweb
Else und Heinrich Klindtworth-Stiftung Abthaus Buxtehude LÜHMANN Projektentwicklung und Management GmbH Kontur Graphik & Design Ulrich Schaper        

Besucher seit dem Relaunch am 01.07.2014

Heute 3 | Gestern 147 | Woche 430 | Monat 2105 | Insgesamt 153475